Auf den Spuren Goethes und Schillers in Thüringen

28 Sep

Aila Mihr

Goethe-Schiller Monument, Weimar, Germany

Jena und Weimar – kaum zwei Städte sind mit der Geschichte und dem Werk Friedrich Schillers und Johann Wolfgang Goethes so eng verbunden wie diese beiden. Nimmt man sich etwas Zeit um diese Städte im idyllischen Thüringen genauer zu entdecken verwundert es nicht, dass die beiden Dichter sich hier wohl fühlten. Doch nicht nur sie hat der Charme von Weimar und Jena bezaubert, auch für andere herausragende Persönlichkeiten der deutschen Geschichte, wie Friedrich Nietzsche, Franz Liszt, Johann Sebastian Bach, Lucas Cranach und Friedrich Schlegel waren sie eine kürzere oder längere Station in ihrem Leben.

Weimar city hall

Wir beginnen unsere kleine Reise auf den Spuren von Goethe und Schiller in Weimar. Gelegen an der Ilm, ist es die viertgrößte Stadt Thüringens. In der historischen Altstadt von Weimar angekommen, sollte man sich auf keinen Fall eine Besichtigung in den Wohnhäusern Goethes und Schillers entgehen lassen und wem das noch nicht Kultur genug ist, der sollte einen Besuch in Goethes Gartenhaus oder im Schlossmuseum in Betracht ziehen.
Was bei einem Ausflug nach Weimar auch nicht fehlen darf, ist die berühmte Thüringer Bratwurst – der perfekte Snack zum Mittag. Zum Entspannen nach dem Mittag und den vielen Museen, bietet sich nichts besser an, als ein Spaziergang durch den idyllischen Park an der Ilm, nicht weit vom Stadtzentrum entfernt.  Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt ist die Anna Amalia Bibliothek. Nach einem Brand im weltberühmten Rokokosaal, der sich über drei Stockwerke erstreckt, konnte die Bibliothek im Jahre 2007 wiedereröffnet werden. Wer sich die Bibliothek ansehen möchte, sollte sich jedoch möglichst frühzeitig um Eintrittskarten kümmern, denn der Andrang ist enorm und die Besucherzahl begrenzt.

Nachdem wir nun das schöne Weimar erkundet haben, führt uns unser Weg weiter nach Jena. Die Stadt liegt circa 25km nordöstlich von Weimar an der Saale und ist seit Jahrhunderten bekannt für ihre Optik-, Raumfahrt und Feinmechanikindustrie. Carl Zeiss und Jenoptik sind nur einige Namen deren Erfolgsgeschichte hier begann.  Jena besitzt außerdem eine der renommiertesten Universitäten Deutschlands, die Friedrich-Schiller-Universität, und ist bis heute ein beliebter Studienort mit rund 21000 Studenten.

The Christmas market at Jena

Wie Weimar, kann auch Jena auf eine reichhaltige kulturelle und literarische Geschichte zurückblicken.  Als Weimar in 18. Jahrhundert zu einem der geistigen Zentren in Europa aufstieg, profitierte auch das benachbarte Jena davon. Literaten wie die Gebrüder Schlegel, Novalis  und natürlich Goethe und Schiller verbrachten eine nicht unerhebliche Zeit ihres Lebens hier und für Friedrich Schiller sollten die Jahre 1789 bis 1799, die er in Jena zubrachte, sogar die produktivsten und glücklichsten in seinem Leben werden. Um die literarische Vergangenheit der Stadt zu entdecken muss man unbedingt einen Besuch im Romantikerhaus und Schillers Gartenhaus in Betracht ziehen.
Abgesehen von der Literatur, bietet Jena auch für andere Interessengebiete viele Möglichkeiten. Für Naturfans empfiehlt sich eine Wanderung in den Kernbergen, die Jena umgeben oder auch ein Abstecher in den Botanischen Garten, in dem man nicht nur ausgefallene Gewächse besichtigen, sondern auch prima entspannen und die idyllischen Wege entlang schlendern kann. Außerdem kann man seine Reise zurück in der Vergangenheit richten mit ein Besuch auf dem Schlachtfeld von Jena und Auerstadt  (1806), ein Ort mit den napoleonischen Kriegen dicht verbunden. Für diejenigen, die sich für Astronomie und Technik begeistern oder einfach nur gerne einzigartige Erfahrungen machen, für die ist das Planetarium genau das Richtige. Egal für was man sich entscheidet, die Auswahl an Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten ist üppig. Es gibt jedoch keine bessere Möglichkeit die Stadt zu besichtigen, als ein Besuch im Restaurant Scala, welches sich im obersten Stockwerk des 133 Meter hohen JenTowers – ein weiteres Wahrzeichen von Jena – in mitten der Stadt befindet. Von dort hat man einen atemberaubenden Ausblick auf Stadt und Umgebung, und kann gleichzeitig eine Tasse Kaffee genießen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: